Wandern an einem wunderbaren Novembertag

An diesem herrlichen Herbsttag habe ich beschlossen mit Ronja, Rucksack und guter Laune, so weit zu gehen, wie meine Füße mich tragen. Für den Rückweg steht mein lieber Mann zur Verfügung und holt uns ab. Ich habe ein Picknick eingepackt: heißen Espresso, Brote und Äpfel. Durch den Herbstwald schreiten wir rasch voran. Wir wandern auf den Spuren der Römer. Auf dieser Spazierautobahn transportierten die Römer ihre Waren zwischen Köln und Trier. Nicht ganz so schön, die Nobilisplantagen, in denen zurzeit Äste geschnitten werden für die Adventsdeko. Es liegt viel Plastik herum und die Baumgerippe sehen nicht besonders waldig aus. Der Duft erinnert aber schon sehr an Weihnachten. 

Nach drei Stunden habe ich Waldorf erreicht und beschließe, Bruno anzurufen. Eine sehr schöne Wanderung mit kleinen Schönheitsfehlern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Micha Leisinger (Sonntag, 05 Februar 2017 13:44)


    Hi there, its fastidious article concerning media print, we all be familiar with media is a enormous source of data.